Radtourveranstalter Roland Totzauer lädt in diesem Jahr zwischen März und Oktober an jedem vierten Mittwoch wieder zu geführten Radtouren ein. Wie gewohnt starten die Ausflüge um 10 Uhr am Brunnenplatz am Comic-Brunnen und führen jeweils im Wechsel durch Ostbrandenburg und Westpolen.
Die erste Tour führt am 25. März über 30 Kilometer durch die nördlichen Słubicer Ortsteile Nowy Lubusz und Pławidło und endet am großen Basar. Im April geht es dann nach Wulkow, Mallnow und Lebus. Auch Touren nach Ziltendorf und Schlaubehammer stehen auf dem Programm. Im Mai geht es auf dem neuen Deichradweg in Słubices nördliche Nachbargemeinde Górzyca.
Totzauers Mittwochsradtouren sind aus Prinzip kostenlos. Sie beinhalten keine Bahnfahrten und keine teuren Restaurantbesuche. Die Strecken sind nie länger als etwa 50 Kilometer bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 14-16 Stundenkilometern.
Als Ausstattung empfiehlt Roland Totzauer ein Rad mit Gangschaltung, einen Ersatzschlauch, Luftpumpe, Trinkflasche, Proviant, Wetterjacke, Landkarte, Personalausweis/Reisepass und Euros bzw. Złotys. Die Teilnahme erfolge auf eigene Versicherung, betont Totzauer. Eine An- oder Abmeldung sei nicht erforderlich.
Roland Totzauer hat seit 2010 ehrenamtlich insgesamt siebzig offene Radtouren für Interessierte organisiert.
Über die geplanten Touren kann man sich auf seiner Website www.rotofo.de einen Überlick verschaffen. Auch für den Newsletter kann man sich dort registrieren.