Anderthalb Jahre lang hat eine Kommission der Bundesregierung unter Leitung von Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Matthias Platzeck über die Zukunft des Ostens beraten.
Dem Gremium gehören 22 Mitglieder an, darunter Wissenschaftler wie Ilko-Sascha Kowalczuk, Politiker wie Thomas de Maizière, Schauspielerinnen wie Anna Maria Mühe und ehemalige Bürgerrechtlerinnen wie Maria Nooke. Die Kommission schlägt in ihrem kürzlich vorgestellten Absch...