Besucher erwarten unter anderem Kamele, exotische Rinder und Wasserbüffel, Lamas aus den südamerikanischen Anden, das kleinsten Pony der Welt und Schweizer Hunde. Edle Friesenhengste und Tigerschecken sind der besondere Stolz.
Neben tierischen Auftritten können sich Besucher auf Artistin Virgina am schwingenden russischen Trapez, Piratenweiber aus der Karibik am Hängeperche und die überaus bewegliche Miss Helena freuen. Rasante russische Jockeyreitkunst zeigt Igorius im Stil der gerittenen Ungarischen Post. Bimbo, Peppo und Co., die Spaßmacher des Circus', sorgen für Lachtränen und bringen mit Wortwitz die normale Welt ins verdrehte Chaos.
Die Vorstellungen finden donnerstags und freitags um 16 Uhr, an Sonnabend um 15 Uhr und 19 Uhr sowie an Sonn- und Montagen um 14 Uhr statt. Keine Vorstellungen gibt es dienstags und mittwochs. Die Kartenpreise liegen zwischen 10 und 25 Euro. Am Freitag ist Familien-Tag: Erwachsene zahlen Kinder-Preise. Am Sonnabend kosten in der späteren Vorstellung die Tickets 5 Euro (in der Loge 10 Euro). Kartenreservierung sind unter der Telefonnummer 015213164153 und im Internet unter www.circus-olympia.de möglich. Karten können von 11-12 Uhr auch an der Kasse erworben werden.
Die MOZ verlost 10x2 Freikarten unter allen Lesern für eine frei gewählte Vorstellung. Wer gewinnen möchte, schickt bis spätestens Freitag, 10 Uhr, eine E-Mail mit seinem Namen und dem Betreff "Circus Olympia" an frankfurt-red@moz.de.
Von heute bis 9.  Oktober gastiert der Circus Olympia auf dem Platz am Spitzkrugring.