Im Słubicer Krankenhaus sollen ab dem 26. Oktober ausschließlich Covid-19-Patienten behandelt werden. So lautet eine Entscheidung aus Gorzów vom Lebuser Wojewodschaftsamt am Mittwoch.
Wie dieser Umbau aussehen wird und was aus den Nicht-Covid-Patienten in dem rund 115 Betten zählenden Haus wird, darüber sollen erst erst heute Details bekannt werden. Die Notaufnahme wird nur noch bis Sonntag Notfallpatienten behandeln. In Słubice stieß die Entscheidung auf Unmut. Landrat Leszek Bajon kündigte an, Widerspruch gegen die Entscheidung einzulegen.

18 Neu-Infektionen im Kreis Słubice innerhalb von zwei Tagen

Hintergrund des Beschlusses aus Gorzów sind die stark steigenden Coronazahlen im Lebuser Land, auch andere kleinere Krankenhäuser wie Zagan, fungieren bereits als Covid-Klinik. Am Mittwoch waren es 283 Neu-Infektionen. Allein im Kreis Słubice kamen am Dienstag und Mittwoch 18 neue Corona-Fälle hinzu, darunter ist eine Lehrerin der Grundschule Nr. 2. 86 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 3 müssen deswegen bis mindestens Freitag zuhause lernen. Auch zwei Lehrkräfte sind unter Aufsicht des Gesundheitsamts.

In Frankfurt fällt der Sieben-Tages-Inzidenz-Wert wieder

In Frankfurt kamen am Mittwoch drei neue Corona-Fälle binnen 24 Stunden hinzu. Dennoch ist der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert für Frankfurt erstmals seit Tagen wieder gesunken – laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) auf 36,4. Am Dienstag lag die Quote noch bei 43,3 und steuerte damit bereits auf den Grenzwert von 50 zu, bei dem weitergehende Einschränkungen im öffentlichen Leben zu erwarten wären. 122 Frankfurter befinden sich in Quarantäne, unverändert zum Vortag.