In der Stadt Frankfurt (Oder) ist der so genannte Warnwert für Corona-Neuinfektionen überschritten worden: Am Freitag wurde durch acht Neuinfektionen und damit insgesamt 107 laborbestätigten Corona-Fällen laut Landesamt für Arbeits-, Verbraucherschutz und Gesundheit der Indize-Wert von 41,6 erreicht. Und damit erstmals ein Wert, der deutlich über dem bundeseinheitlichen Warnwert von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen liegt.

Feiern drei Tage vorher anzeigen

Damit treten verschärfte Hygieneregeln in Kraft, teilt die Stadtverwaltung mit. Neben Einschränkungen der zulässigen Personenzahlen für private Feiern gilt: Wer mit mehr als sechs Gästen, die nicht aus dem eigenen Haushalt kommen, feiern will, muss dies mindestens drei Werktage vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn dem Gesundheitsamt unter Angabe des Veranstaltungsortes und der geplanten Anzahl der Teilnehmenden anzeigen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.