Das Gesundheitsamt in Frankfurt (Oder) hat am Donnerstag zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Zahl der aktiven Covid-19-Fälle in der Oderstadt erhöhte sich damit wieder auf acht. Bis zum Freitagmorgen kamen keine weiteren neuen Fälle hinzu.
Seit Beginn der Pandemie im März gab es damit in Frankfurt 73 laborbestätigte Infektionen mit Sars-CoV 02. 40 davon wurden allein in den vergangenen zwei Monaten gezählt. 65 Betroffene sind inzwischen wieder gesund.
Aktuell befinden sich 19 Personen in häuslicher Isolation; das sind vier mehr als am Donnerstag. Mitte August waren zeitweise 129 Frankfurterinnen und Frankfurter in Quarantäne gewesen.

Wieder deutlich mehr Neuinfektionen in Brandenburg

In Brandenburg hat das Infektionsgeschehen zuletzt wieder deutlich an Dynamik dazugewonnen. Innerhalb der letzten 24 Stunden (Stand 02.10., 8.30 Uhr) meldeten die Gesundheitsämter 40 Neuinfektionen. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle erhöhte sich auf 291.
Nach Angaben des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit wurden bisher 4.383 Covid-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst. 173 Menschen starben an den Folgen der Viruserkrankung. Derzeit befinden sich 15 Personen wegen Covid-19 in stationärer Behandlung, zwei Betroffene müssen intensivmedizinisch beatmet werden.