Am 10. August durchsuchten Polizeibeamte auf der Grundlage eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses die Wohnräume eines 78-jährigen Waffenbesitzers in Frankfurt (Oder).
Neben den Waffen, für die eine waffenrechtliche Erlaubnis vorlag, fanden die Einsatzkräfte Fallmesser, Wurfsterne, Springmesser sowie Munition und weitere erlaubnispflichtige Waffen, für deren Besitz keine Erlaubnis vorlag. Diese Gegenstände stellten die Beamten sicher und erstatteten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.