Der Sonderpreis ging an die Gruppe rund um Yingyan Cao, Geschäftsführerin vom Kunstportal Century. Sie hatte gemeinsam mit 37 Kindern aus Peking zwei Linden gestaltet. Die Wünsche waren ähnlich wie die der deutschen Kinder. So wünschten sich die Sprösslinge aus China weniger Hausaufgaben und gute Freundschaften. Bei den deutschen Kindern drehten sich die Träume um tolle Geburtstagsgeschenke und dass sie gut lernen können. Jerome Pesch aus der Kita Bambi wünscht: „Es soll keinen Krieg mehr geben und es sollen keine Tiere mehr getötet werden.“