Das habe es bei den Stadtwerken noch nie gegeben, räumt Geschäftsführer Torsten Röglin ein. „Aber uns blieb keine andere Wahl.“ Nachdem es bereits zum 1. Januar eine deutliche Preiserhöhung gegeben hatte, müssen rund 33.000 Haushalte und Gewerbekunden ab dem 1. August erneut rund 15 Prozen...