Anscheinend hatte ein Bewohner nach Streitigkeiten, die bereits am Freitag nach 20 Uhr begonnen hatten, gedroht, seine Partnerin zu erschießen, so eine Anwohnerin. Nach Aussage der Geschädigten soll der Mann im Besitz einer Pistole sein, so die Anwohnerin. Das Paar soll sich dem Vernehmen nach in den letzten Tagen getrennt haben. Die Frau sei laut der Anbwohnerin am Freitagabend gemeinsam mit der Tochter ihrer Schwester und ihrem minderjährigen Sohn in der Wohnung gewesen. Mit einer Kommode hätte sie von innen die Wohnung verbarrikadiert. Am Morgen soll der Mann erneut erschienen sein, jedoch das Haus nicht betreten haben. Die Nachbarn wurden von den Polizeibeamten gebeten, das Haus nicht zu verlassen. Die Polizei hält sich derzeit noch bedeckt. Gegen 12.22 Uhr teilte sie lediglich mit, dass eine verdächtige Person gesucht werde. "Die Lage ist momentan unter Kontrolle", heißt es weiter.