Hervorzuheben ist, dass der FRC nach langer Zeit auch wieder bei Deutschen Meisterschaften in Köln erfolgreich an den Start gegangen ist. Bodo Schacher erruderte in der Altersklasse 15/16 Jahre im Vierer und im Zweier jeweils einen dritten Platz. Beim Bundeswettbewerb (Deutsche Meisterschaft der Kinder AM 12/14) konnte der FRC mit zwölf Kindern in Salzgitter an den Start gehen. Der Mixed-Vierer mit Felix Jensch, Anne Dickerboom, Marie Krassow, Felix Kanicke und Steuerfrau Jenny Zeiger konnte über 3000 m und 1000 m jeweils für sich entscheiden und die Goldmedaillen in Empfang nehmen. Der Jungen-Zweier mit Arne Schacher und Maik Zarnbach erruderte über 3000 m die Silbermedaille. Der Mädchenvierer (AK 14) mit Denise Garand, Jessika Fuhr, Nicole Kaiser, Jaqueline Garand und Steuermann Janek Müksch erkämpfte über die 3000-m-Distanz die Goldmedaille.
Weiterhin wurden bei den Landesmeisterschaften in Brandenburg/Havel sieben Titel geholt. Diese Erfolge wären ohne die finanzielle Unterstützung der Sponsoren nicht möglich.
Auch die erwachsenen Ruderer waren sehr erfolgreich. So konnte Volker Schmidt bei den German Masters Open Silber und Bronze gewinnen. Beim Hamburger Staffelrudern erkämpfte das Frankfurter Team, besetzt mit Ruderern von 20 bis 69 Jahren, einen überraschenden ersten Platz.
Nun starten die Kinder und Jugendlichen in ihre wohlverdienten Sommerferien. Doch auch in dieser Zeit wird fleißig weiter gerudert. So fahren 49 Kinder und Jugendliche des FRC in den letzten Ferienwochen auf eine Wandertour quer durch Brandenburg.