Am späten Montagabend, 2. August, klingelte es an der Wohnungstür eines 29-Jährigen im Pablo-Neruda-Block. Als der Mann öffnete, standen vor ihm drei Personen, von denen ein Mann ein Messer mitgeführt haben soll. Damit fügte er dem Geschädigten nach ersten Erkenntnissen eine oberflächliche Schnittverletzung am Arm zu. Auch bekam der Mann Tritte in den Bauch.
Anschließend gelang es ihm, die Tür zu schließen, was die Täter mit deren Beschädigung beantworteten. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder), was es mit dem Geschehen auf sich hatte.