Im Mai 1946 blühte das neue Leben in den vom Krieg verschonten Außenbezirken in Frankfurt (Oder). Der alte Stadtkern hingegen war zerstört und ausgebrannt, manche Straßenzüge lagen wie ausgestorben da. Die gespenstische Ruhe wurde nur vom Magazinplatz (heute Karl-Ritter-Platz) unterbrochen, wo ...