Vergangenheit sollen nach Abschluss der Arbeiten auch die riesigen Wasserlachen sein, die sich bisher nach jedem etwas stärkeren Regenguss vor dem Hotel gebildet haben. Denn mit dem Ausbau werden auch das Gleisniveau angeglichen und die Regenentwässerung verbessert.
Die alten Schienen wurden bereits entfernt. Sie waren in den 1980er-Jahren eingebaut worden und sind längst verschlissen. Die Bahnen konnten hier nur noch langsam fahren. Der Austausch erfolgt erst in diesem Jahr, da zuletzt darüber nachgedacht worden war, die Strecke der Linie 4 umzuverlegen durch den Gertraudenpark und an der Arbeitsagentur vorbei. Diese Pläne liegen nun auf Eis. Stattdessen wird ab November vor dem Hotel eine neue Haltestelle eingerichtet.
Die Straßenbahn wird ab November auf neuen Schienen ruhiger als bisher durch die Lindenstraße rollen.