"Ein großes Anliegen des Turniers ist es schon, ehemals Handballer Frankfurter Vereine einzuladen und die alte Gemeinschaft wieder aufleben zu lassen", erzählt HSC-Präsident Michael Lange.
Daneben treffen im Damenturnier zum wiederholten Male der Drittligist Frankfurter HC und die Verbandsliga-Frauen des HSC 2000 aufeinander. Zudem spielt die 1. Frauenmannschaft des HSV Müncheberg/Buckow mit, Jugendliche des HSV Frankfurt werden die Mannschaften verstärken.
Die beste Mannschaft wird mit dem City-Pokal geehrt, die Platzierten erhalten Preise.
Handball City Cup: 27. Dezember, ab 16 Uhr, Turnhalle Sabinusstraße, Eintritt: zwei Euro