All das wird in dem Live-Hörspiel "Bind gleich da", dass die Unfallkasse Brandenburg und die Theatergenossenschaft Traumschüff nach einer wahren Begebenheit entwickelt haben, mitreißend und einfühlsam beschrieben. Am Mittwoch haben rund 130 angehenden Erziehern die Aufführung am OSZ gesehen und waren von ihr sichtlich berührt. "Wir hatten das Gefühl, dabei gewesen zu sein", waren sich Nicky Falk und Jenny Linke einig.
Im Anschluss hatten die Schüler Gelegenheit in einer offenen Fragerunde mit den Schauspielern, Projektbetreuer Mario Ploß von der Unfallkasse, Marko Scholz von der Frankfurter Feuerwehr sowie Rosmarie und Norbert Knuth vom Verein "Leben ohne Dich" ins Gespräch zu kommen. Das Ehepaar, das seinen Sohn bei einem Autounfall verlor, hat in Erkner eine Selbsthilfegruppe für Familien verstorbener Kinder gegründet und unterstützt andere Betroffene dabei, ihre Trauer zu bewältigen. Für sie ist es ein wichtiges Anliegen jungen Menschen begreiflich zu machen, welche Folgen ihr Verhalten im Straßenverkehr haben kann - und das für ein ganzes Leben.