Ihre Bewerbung haben zudem Sabine Schellenberger und Jörg Ewald eingereicht. Sie ist Lehrausbilderin am Klinikum, er EU-Rentner. Die Unterstützungsunterschriften, die die kommunalpolitischen Neulinge beibringen müssen, waren schnell zusammen. Denn die Bewerber nutzten eine der Stammtischrunden im Feldsteinhaus, um sich vorzustellen. Der neue Ortsbeirat darf höchstens fünf und muss mindestens drei Mitglieder haben.
Die Ortsbeiratsmitglieder resümierten das in den vergangenen fünf Jahren Erreichte. Dazu gehören Ausbauarbeiten im Feldsteinhaus ebenso wie die Sanierung des Apfelweges als Zufahrt zum Sportplatz und die Gestaltung des alten Friedhofs.(ir)