Angeblich wollte er nur einen Fünf-Euro-Schein gewechselt bekommen, als ein unbekannter Mann auf die Terrasse einer Frau trat - und sie am Ende beraubte.
Der Raub hat sich am Sonnabend gegen 14 Uhr in der Markendorfer Straße von Frankfurt (Oder) ereignet, wie die Polizei Sonntagmittag mitteilt. Die 80-Jährige war demnach auf ihrer Terrasse, als eine ihr unbekannte männliche Person das Grundstück betrat und kam auf sie zukam. Der Mann gab ihr gegenüber an, dass er einen Fünf-Euro--Schein gewechselt haben möchte. Die Seniorin ging darauf hinein und holte ihre Geldbörse. Als die Geschädigte mit der Geldbörse dann vor dem Mann stand, nutzte er das Überraschungsmoment und entriss ihr das Portmonee. Zusätzlich versetzte er ihr noch einen Stoß, so dass sie das Gleichgewicht verlor und gegen die Hauswand fiel. Der Täter flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Wie viel Geld und welche Dokumente sich in der Geldbörse befanden, teilte die Polizei nicht mit.
Bei der Anzeigenaufnahme gab die Geschädigte eine Personenbeschreibung des Tatverdächtigen an. Es soll sich dabei um eine männliche Person im Alter zwischen 20 und 25 Jahre handeln. Dieser soll circa 1,70 bis 1,75 groß sein und dunkle kurze krause Haare gehabt haben.