Die Spätsommer-Kirmes auf dem Holzmarkt geht zu Ende, in der Magistrale lädt ein Flohmarkt zum Flanieren ein und das IHP im Technologiepark öffnet seine Türen. Die MOZ gibt einen Überblick über die Fülle an Veranstaltungen in Frankfurt (Oder) vom Freitag, 17. September, bis Sonntag, 19. September 2021.

Podiumsdiskussion im Kleist Forum, Konzert in der Messehalle

■ In der Marienkirche wird am Freitag (17.09.), 16 Uhr, die Faire Interkulturelle Woche offiziell eröffnet. Am Sonnabend (18.09.) lädt der Verein Puerto Alegre dazu in der Gertraudkirche von 9.30 bis 12 Uhr zu einem Fairen Frühstück ein, bei dem als Gast Berndt Hinzmann über fair gehandelte Kleidung sprechen wird. Anmeldung im Weltladen oder telefonisch unter 0335 530285. Auf dem Brückenplatz (CPE-Bach-Straße) wird am Sonntag (19.09.), 18 Uhr, außerdem der Film „blue eyed“ über die US-amerikanische Anti-Rassismus-Aktivistin Jane Elliott gezeigt.
■ Im Kleist Forum treffen am Freitag (17.09.) ab 19 Uhr Direktkandidaten aus dem Bundestagswahlkreis 63 aufeinander. Zugesagt haben unter anderem Daniel Rosentreter (CDU), Mathias Papendieck (SPD), Stefan Kunath (Die Linke), Wilko Möller (AfD), Kai Hamacher (Freie Wähler) und Thomas Wötzel (Die Basis). Eingeladen zu der Diskussion hat der AStA der Viadrina. Einlass ist ab 18.30 Uhr, eine vorherige Anmeldung mit Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse an asta-presse@europa-uni.de ist verpflichtend. Es gilt die 3G-Regel, auch muss eine Maske getragen werden.
■ Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt (BSOF) gibt am Freitag (17.09.), 19.30 Uhr, in der Messehalle 4 sein 1. Philharmonisches Konzert der Saison. Zum Auftakt gastiert die international erfolgreiche Geigerin Jiyoon Lee in der Stadt. Die 1. Konzertmeisterin der Berliner Staatskapelle spielt unter Leitung von GMD Jörg-Peter Weigle Alban Bergs Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“. Tickets kosten 16 bis 33 Euro.

City-Flohmarkt und Abschlusstour beim Stadtradeln

■ Die Gruppe „Frankfurter spielen für Frankfurter“ zeigt am Freitag (17.09.) und Sonnabend (18.09.) ihr Stück „KleinStadtKrimi“. Beginn im Theater Frankfurt (Sophienstraße) ist jeweils um 19.30 Uhr. Das Stück dreht sich um eine friedliche Kleinstadt, in der Oberkommissar Hans Klein selten etwas zu tun bekommt – bis plötzlich Leben in sein Büro kommt und Bürger viele kleinere und größere Delikte melden. Tickets: 15, ermäßigt 11 Euro.
■ Noch bis Sonntag bietet sich die Gelegenheit, Doppelstadt und Oderlandschaft mit dem Riesenrad am Holzmarkt aus luftiger Höhe zu betrachten. Geöffnet hat die in eine kleine Spätsommer-Kirmes eingebettete Attraktion am Donnerstag, (16.09), 12-21 Uhr, am Freitag (17.09.), 12–22 Uhr, am Sonnabend (18.09.), 10–22 Uhr sowie am Sonntag (19.09.) von 10–21 Uhr.
Auf Einladung der Stadtwerke und der Wowi können Kinder am Sonntag von 11–12 Uhr kostenfrei während einer Gondelfahrt interessante Persönlichkeiten befragen, darunter Bundestagkandidaten oder Profi-Sportler der Sportstadt.
■ Am Samstag (18.09) und Sonntag (19.09.) lockt der City-Flohmarkt jeweils ab 10 Uhr zum Bummeln auf der Karl-Marx-Straße. Mehrere Foodtrucks ergänzen dabei das Angebot kulinarisch. Die von der Wowi bunt gestaltete Magistrale lädt zum Verweilen ein und Bürgerinitiativen präsentieren sich. Am Sonntag ist außerdem das Wowi-Maskottchen Franko mit Überraschungen unterwegs.
■ Vier Frankfurter Gartenbesitzer öffnen am Samstag (18.09) ihre Gartentore für Besucher: Im Hausgarten Gram im Maulbeerweg 21 in Markendorf-Siedlung, im Terrassengarten Fehse in der Kleingartenanlage „Oderblick“, im Garten Kemnitz/Adam in der Sparte Maulbeerbaum am Damschkeweg und im Schau- und Mustergarten an der Waldstraße 8 in Rosengarten sind Gartenfreunde willkommen, teils auch nach 18 Uhr, im Leuchtgarten.
■ Die Deutsch-Polnische Tourist-Information bietet am Sonnabend (18.09), 11 Uhr, eine kostenfreie Stadtführung an. Um Anmeldung an info@tourismus-ffo.de oder Telefon 0335-61 00 800 wird gebeten.
■ Mehr als 93.000 Kilometer sind die 514 aktiven Teilnehmer des Stadtradelns bereits für Frankfurt (Oder) gefahren. Die Abschlusstour startet am Sonnabend (18.09.) um 13 Uhr am Rathaus. Über Güldendorf geht es am Helenesee vorbei nach Schlaubehammer. Am Friedrich-Wilhelm-Kanal führt die Route nach Brieskow-Finkenheerd und über Lossow zurück in die Stadt. Für die 40 Kilometer lange Tour sind zirka drei Stunden eingeplant.

Kostenfreie Konzerte in der Kulturmanufaktur

■ Zur Selbstpflücke von Weintrauben lädt Obstbäuerin Claudia Schernus am Sonnabend (18.09.), ab 14 Uhr nach Markendorf ein. Zu finden ist der „Weinberg“ etwa 100 Meter hinter dem Ortsausgangsschild Richtung Müllrose auf der rechten Seite. Sein Auto abstellen kann man auf dem TeGeCe-Parkplatz.
■ Das IHP Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Markendorf-Siedlung lädt am Sonnabend (18.09.) ab 16 Uhr zu seinem Tag der offenen Tür. Die Forschungseinrichtung ermöglicht vielfältige Einblicke in die Wissenschaftslandschaft, zahlreiche Partner präsentieren sich, auch für Kinder wird einiges geboten. Zum Abschluss gegen 20 Uhr ist eine kleine Lichtshow geplant.
■ Der AStA der Viadrina lädt am Sonnabend (18.09.) von 14 bis 20 Uhr zu einem Flohmarkt und Konzerten in die Kulturmanufaktur in den Gerstenberger Höfen ein. Es spielen das Akustik-Duo Sissos Music aus Sydney und der kanadische Folk-Sänger Adam Wendler – und zwar kostenfrei. Dazu gibt es Süppchen von der S_Kultur, auch der Kuma-laden für Kunst und Kunsthandwerk hat geöffnet.
Youtube

Youtube Adam Wendler - „For Today“

Frankfurt empfängt Rostock in der Brandenburghalle

■ Mit zwei Siegen aus zwei Spielen sind die Handball-Frauen des Frankfurter HC perfekt in die neue Dritt-Liga-Saison gestartet. Gleiches gilt für den Rostocker HC – den die Frankfurterinnen am Sonnabend (18.09.) zum Spitzenspiel empfangen. Anpfiff in der Brandenburghalle ist um 16 Uhr. Tickets für das Spiel gibt es hier.
■ Das Kleist Forum zeigt am Sonntag (19.09.), 15 Uhr, die Komödie „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“, ein Schauspiel der Uckermärkischen Bühnen Schwedt nach Richard Alfieri. Tickets kosten 20, ermäßigt 18 Euro.
■ Ebenfalls am Sonntag (19.09.), 15.30 Uhr, wird im Kleist Forum, im Konferenzraum 2 die Kinderoper „Der kleine Liebestrank“ gezeigt – eine Kooperation des Kleist Forums mit der Oper Oder-Spree und der Burg Beeskow.
■ Um 18 Uhr beginnt am Sonntag (19.09.) das Klassik-Konzert des Orchesters „Sturm und Drang“ in der St.-Marien-Kirche. Die Musiker spielen auf historischen Instrumenten. Karten kosten 18, an der Abendkasse 20 Euro.
■ Im Cinestar in Frankfurt (Oder) laufen in dieser Woche unter anderem der Science-Fiction-Film „Dune“ und der Horror-Thriller „Saw: Spiral“ neu an. Zum vollständigen Programm geht es hier.