Tatsächlich vernahmen auch die hinzugezogenen Beamten derartige Geräusche, die sie letztlich zu einer Wohnung in der ersten Etage des betroffenen Hauses führten.

Platzverweise von der Polizei ausgesprochen

Dort fanden sich neben dem 20-jährigen Mieter sechs weitere Personen, die wohl meinten, mit Einschließen in der Toilette sowie Verstecken in Schränken und Betten die Uniformierten hinters Licht führen zu können. Bis auf den jungen Mann erhielten alle Platzverweise und werden sich nun auf Post vom zuständigen Gesundheitsamt einstellen müssen.