Im Anschluss stellten die Schüler ihre Workshop-Ergebnisse der vergangenen Tage vor. Sie hatten sich mit dem Thema "Jugend in Europa" und europäischen Biografien beschäftigt. Aber auch für Ausflüge auf den Ziegenwerder, ein Geländespiel, ein Beachvolleyballturnier und Erholung am Strand war schon Zeit.
Am Sonnabend waren die Jugendlichen aus Weißrussland, Bulgarien, Frankreich, Italien, Israel, Polen, der Ukraine und Heilbronn im Sommercamp am Helenesee angekommen. Am kommenden Wochenende folgt ein Ausflug zu einem Reggae-Festival in Gorzow, außerdem sind Besichtigungen in Berlin und Frankfurt eingeplant. Das Sommercamp findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt.