Bei einer Lesenacht wurden die Bücherkisten geöffnet und Bücher und Zeitschriften von den Kindern in Besitz genommen. Auch die neuen Sitzsäcke wurden gleich ausprobiert. In Zukunft treffen sie sich zweimal in der Woche mit Stephan Winkler vom Hort und Carmen Winter vom Grundbildungszentrum sowie ehrenamtlichen Betreuern, die den Leseclub leiten. Im Rahmen vielfältiger Aktionen und Projekte wird den Kindern ein ansprechendes Nachmittagsprogramm geboten, das sie auf spielerische Weise für das Lesen begeistert. Während der regelmäßigen Öffnungszeiten des Leseclubs wird gelesen, gespielt oder auch mit digitalen Medien gearbeitet. Mit diesem Angebot sollen vor allem Kinder angesprochen werden, die normalerweise weniger gern lesen. Ziel ist es, deren Lesemotivation und Lesekompetenz zu steigern.