Auch einige Tage, nachdem ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr in Frankfurt (Oder) im Einsatz waren, sind die Ermittlungen nicht vorangeschritten, erklärte die Sprecherin der Polizeidirektion Ost, Bärbel Cotte-Weiß. Am späten Freitagabend (13.05.) hatte ein Zeuge ausgesagt, dass gegen 23.15 Uhr zwei Männer nahe der Mühlengasse in Frankfurt (Oder) einen dritten in die Oder gestoßen hätten. Daraufhin seien die zwei unbekannten Täter Richtung Stadtbrücke geflüchtet. Polizei und Feuerwehr suchten bis 1 Uhr morgens am Samstag nach der vermeintlichen Person. Sie fanden weder eine Person im Wasser noch vermeintliche Täter.

Polizei will keine Rückschlüsse zu Vermisstenmeldungen ziehen

„Es gibt keine neuen Erkenntnisse“, sagte Cotte-Weiß am Montagvormittag. „Wir haben niemanden gefunden, obwohl ja intensiv gesucht wurde.“ Am Freitagabend waren Einsatzkräfte ausgerückt und suchten den Oderabschnitt ab. Die Feuerwehr nutzte dabei ein Boot, die Polizei unterstützte mit einem Hubschrauber. Auf Flightradar konnte online verfolgt werden, wie der Hubschrauber zwischen Frankfurt (Oder) und Lebus immer wieder Schleifen flog und den Fluss- und Uferbereich absuchte. Auch die Bundespolizei und polnische Polizei waren verständigt worden.
„Bisher haben sich auch keine weiteren Zeugen gemeldet“, so Cotte-Weiß. Wer im fraglichen Zeitraum Beobachtungen gemacht habe, solle sich unbedingt melden. Dass die am Wochenende eingegangenen Vermisstenmeldungen etwas mit dem Vorfall zu tun haben könnten – „diese Rückschlüsse möchte ich nicht ziehen“, so die Polizeisprecherin. Generell gebe es viele Vermisstenmeldungen über das Wochenende, gerade junge Menschen, die aus Einrichtungen abhauen würden, erklärt die Polizistin. „Es hat sich ja noch gar nicht erhärtet, dass das wirklich so abgelaufen ist. Da wäre es schon sehr weit hergeholt, einen Zusammenhang zwischen einer vermissten Person und der Zeugenaussage herzustellen“, sagte Bärbel Cotte-Weiß.
Die Polizei bittet weiter dringend darum, dass sich Zeugen melden. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Frankfurt (Oder) unter der Telefonnummer 0335 5611230 zu melden.