Mit seinen zwei Slams über „Ökofaschismus“ und „Reparatur“ hat David Friedrich das Einzelfinale der 25. deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam gewonnen. Um den Titel kämpften insgesamt 48 Slammer:innen, der 30-jährige Wahlhamburger, der seit diesem Herbst den MOZ-Talk in Frankfurt (Oder) moderiert, lag beim Finale in Nürnberg in der Gunst der Jury vorn. In seinem sehr persönlichen und berührenden Finaltext „Reparatur“ geht es um ein Tabu, das eigentlich keines sein sollte: Depressionen.

Kleist Forum Frankfurt (Oder) startet neues Format

Das Kleist Forum Frankfurt (Oder) gratuliert dem frisch gekürten Champion herzlich. „Wir freuen uns sehr, David Friedrich schon am 12. November mit einer besonderen Premiere bei uns begrüßen zu dürfen“, verrät Florian Vogel, der Künstlerische Leiter des Hauses. „Poetry Slam – Live in Concert“ heißt das neue Format, das vom Kleist Forum gemeinsam mit der Europa-Universität Viadrina produziert wird. Anlass ist das Doppeljubiläum, das beide Institutionen in diesem Jahr feiern: 20 Jahre Kleist Forum und 30 Jahre Europa-Universität Viadrina. Beim „Poetry Slam – Live in Concert“ präsentieren die Bühnenpoeten David Friedrich und Ken Yamamoto unterhaltsam-kritische Geschichten, musikalisch begleitet vom Uni-Orchester Viaphoniker.
David Friedrich moderiert im Frankfurter Kleist Forum außerdem seit der Spielzeit 2021/2022 den MOZ-Talk an der Seite von Lilo Wanders. Der nächste Termin der glamourösen Show mit renommierten Gästen aus Politik, Film, Fernsehen und Lokalgrößen sowie musikalischen Überraschungen ist der 15. Dezember.