Die Verkäuferin informierte einen Mitarbeiter des dort tätigen Sicherheitsdienstes sowie einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadtverwaltung Frankfurt (Oder), der vor Ort die Einhaltung der Bestimmungen der Eindämmungsverordnung kontrollierte. Gemeinsam sprachen sie den Tatverdächtigen an. Als der Mitarbeiter des Ordnungsamtes den Tatverdächtigen am Arm festhalten wollte, um zu verhindern, dass sich dieser entfernt, schlug ihm der stark alkoholisierte Tatverdächtige mit der Faust ins Gesicht.

Täter soll mehrfach geraubt haben

Dennoch konnte der Tatverdächtige bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort festgehalten werden. Bei der Durchsuchung des vermeintlichen Diebes stellte sich heraus, dass dieser zuvor bereits in einem weiteren Geschäft Waren entwendet hatte. Da der Täter versucht hatte sich durch Gewaltanwendung den Besitz des Diebesgutes zu sichern, bzw. seine Flucht zu ermöglichen, wird gegen ihn nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.