Ein 66-jähriger Mann beschädigte in der Kleingartenanlage am Damaschkeweg in Frankfurt (Oder) bewusst den Pkw einer Frau. Anschließend setzte er sich in sein eigenes Auto und fuhr auf die Frau (18) und ihren männlichen Begleitung (60) zu. Die beiden Personen konnten sich nur durch einen Sprung zur Seite vor dem herannahenden Auto in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

Flüchtiger Fahrer wird von Polizei gestellt

Der Tatverdächtige flüchtete zunächst in unbekannte Richtung. Die Frau informierte daraufhin die Polizei. Als diese im Damaschkeweg eintraf, kehrte auch der Tatverdächtige zurück. Offenbar erkannte er den Streifenwagen und versuchte, zu flüchten. Er konnte jedoch kurz darauf durch die Polizeibeamten gestellt werden.
Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht unerheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab 1,54 Promille. Den Führerschein musste der Mann erst einmal abgeben und die Nacht verbrachte er in einer Zelle im Polizeirevier in Frankfurt (Oder).