Am frühen Morgen des 12.02.2021 wurden Polizisten in die Brücktorstraße in Frankfurt (Oder) gerufen. Dort hatte ein Pärchen offensichtlich einen Streit ausgefochten und die Anwohner nicht in den Schlaf kommen lassen. Die Beamten gingen der Sache nach und fanden in der bezeichneten Wohnung auch tatsächlich die 49-jährige Mieterin und einen 44 Jahre alten Mann vor. Während der Mann ohne Umstände einen Platzverweis befolgte, konnte sich die Frau nicht beruhigen und ging nun ihrerseits die Uniformierten an.
Doch nicht nur sie, sondern auch ihren Hund galt es zu bändigen. Einer der Beamten erlitt bei dem Versuch, sich des Tieres anzunehmen einen Biss in die Hand. Kameraden der Feuerwehr konnten den zwar kleinen, trotzdem aber draufgängerischen Vierbeiner schließlich in ein Tierheim bringen. Dessen Besitzerin verbrachte die kommenden Stunden nämlich im Gewahrsam der Polizei, wo sie zur Ruhe finden konnte.