Einen schweren Einsatz hatte die Polizei Sonntagfrüh, 29. August, in Frankfurt (Oder). Gegen 2.15 Uhr kamen die Beamten wegen Ruhestörung durch mehrere Personen auf den Bolzplatz in der Finkenheerder Straße. Die dort angetroffenen Personen kamen den Aufforderungen der Polizei jedoch nicht nach, so dass unter anderem auch die Bundespolizei zum Einsatz gerufen wurde.
Ein mehrmals vor Ort ausgesprochener Platzverweis wurde ignoriert. Mehrere Personen wollten die handelnden Beamten daran hindern die Maßnahmen durchzusetzen, indem sie versuchten, die Beamten zu schubsen.
Bei der Gewahrnahme einer 21-jährigen männlichen Person versuchte ein 24-Jähriger die Maßnahme durch sein Eingreifen zu verhindern. Ein weiterer 24-Jähriger leistete ebenfalls Widerstand und wurde mittels Zwang in Gewahrsam genommen. Letztlich wurden die 3 Personen, bei denen Alkoholwerte von 0,62 – 1,94 Promille gemessen wurden, in das Polizeirevier Frankfurt (Oder) verbracht, wo sie ihren Rausch ausschlafen konnten.