In der Nacht zum Sonnabend wurde im Stadtgebiet in insgesamt acht Autos eingebrochen. Unter anderem in der Walter-Korsing-Straße, der Gubener- und der Puschkin Straße schlugen die Täter zu.
An den Fahrzeugen fanden sich eingeschlagene Seitenscheiben, bei zwei Cabrios wurden die Verdecke aufgeschnitten. Anschließend wurde das Wageninnere durchsucht.
Auch von Samstag zu Sonntag wurden nach selbem Muster in Wollenweberstraße, Fischerstraße und An der alten Universität sieben Autos beschädigt und durchsucht. Genaue Angaben zum Diebesgut und der Schadenshöhe konnte die Polizei zunächst noch nicht machen.
In der Bischofstraße, wo sich zwei betroffene Autos befanden, gaben Zeugen an, gegen 4.50 Uhr einen jungen Mann im Kapuzenshirt auf einem Fahrrad dabei beobachten zu haben, wie er die Scheiben der Fahrzeuge einwarf. Der Täter soll  in Richtung Oder geflüchtet sein.