Max ist zu seiner Großmutter gegangen, hat ihr gesagt, dass er in diesem Jahr kein Taschengeld und keine Geburtstagsgeschenke will, von dem Geld lieber etwas Schönes für Kinder aus der Ukraine gekauft werden soll. Die Kinderbeauftragte von Frankfurt (Oder) schaut auf die Spendensumme: 230 Euro gi...