Für das Silvestival von Arnulf Rating und seinen Reigen Berliner Kleinkünstler im Kleist Forum gibt es beispielsweise noch Restkarten. Für 50 Euro genießt man hier das Programm samt Begrüßungssekt und Mitternachtssnack ab 20.30 Uhr. Auftreten werden unter anderem Roger Pabst mit seinem Frank-Sinatra-Programm, Lesebühnen-Autorin Lea Streisand, die Feuerakrobaten "Entourage" und "Die Maiers", die "Luft- und Boden-unfug" in einer spießbürgerlichen Maskerade vorführen. Anschließend sorgen "The Outs" für 60er-Jahre-Gefühl auf der Tanzfläche (Karten unter Tel. 0335 4010120).
Mit dem City Park Hotel und dem Hotel zur alten Oder haben auch zwei Hotels der Stadt noch freie Plätze für ihre Silvester-Veranstaltungen. Nachdem die Feier im vorigen Jahr ausfallen musste, wurden die rechtlichen Querelen im City Park Hotel inzwischen ausgeräumt. Hier beginnt die Feier samt Buffet, Getränken, Mitternachtssnack, Show und Tanz um 19.30 Uhr. Karten für 86 Euro können vor Ort in der Lindenstraße 12 gekauft werden (Tel. 0335 55320).
Schon ab 18 Uhr kann der letzte Abend des Jahres im Hotel zur alten Oder begangen werden. Hier gehören ein 4-Gang-Menü, ein Begrüßungsgetränk und die Unterhaltung durch einen DJ zum Gesamtpaket. Karten kosten 59,50 Euro (Kontakt unter Tel. 0335 556220).
Zu einem Abend mit besonderem Ausblick auf die Feuerwerke der Stadt lädt Christian Lombardt in seinen Turm 24 ein. Den ersten Jahreswechsel im Oderturm geht der Gastronom ruhig an. "Wir bieten ein Silvestermenü und es kann zur Musik von Sven Loichen getanzt werden", kündigt er an. Einen gesonderten Eintritt nimmt er nicht - bezahlt wird, was man verzehrt. Nach Absagen kann Lombardt nun wieder wenige Tische für Reservierungen an diesem Abend anbieten. Besonderen Wert legt er aber auch auf die Ankündigung seines Neujahrsbrunches am 1. Januar ab 11.30 Uhr, für den man noch Plätze reservieren kann (Tel. 0335 504517).
Wer es besinnlicher mag, kann am Dienstag um 17 Uhr in die Konzerthalle zum traditionellen Konzert zum Jahresausklang kommen. Aufgeführt wird die Neunte Sinfonie von Ludwig van Beethoven von der Singakademie und dem Staatsorchester unter Leitung von Howard Griffiths. Karten kosten zwischen 23 und 42 Euro und können unter Tel. 0335 4010120 vorbestellt werden.
In etwas kleinerem Rahmen findet alljährlich das Silvesterkonzert der Frankfurter Ökumenischen Kantorei statt. "Texte und Musik zu einem beschwingten Jahreswechsel" werden ab 23 Uhr in St. Gertraud zu hören sein. Karten für zehn Euro inklusive Tee oder Glühwein gibt es an der Abendkasse.