Deren Leiterin, Beate Mika, freute sich über 200 Weihnachtsgeschenke, die von den Kindern und Jugendlichen in Schuhkartons verpackt wurden und am Freitag auf ihre Reise zu Kindern in 150 Ländern geschickt werden. Die meisten Päckchen aus Deutschland gehen wohl nach Osteuropa.