Das Amtsgericht Frankfurt (Oder) hat am vergangenen Donnerstag die vorläufige Verwaltung des Vermögens der pure Medien Network pMN GmbH angeordnet. Zur vorläufigen Insolvenzverwalterin wurde die Frankfurter Rechtsanwältin Anja Geske bestellt. Sie soll die Insolvenzmasse des Unternehmens sichern. Die Juristin war bereits im November zur zuständigen Sachverständigen im Rahmen eines Insolvenzeröffnungsverfahrens benannt worden.
Die Gesellschaft mit Sitz in Berlin ist Veranstalter des Radiosenders Pure FM, der vom Frankfurter Oderturm aus elektronische Musik sendet; zumindest wird die GmbH nach weiter von der aufsichtführenden Medienanstalt Berlin-Brandenburg als Programmveranstalter geführt. Wie pure Medien-Geschäftsführer Matthias Kayales auf Nachfrage mitteilte, habe die „Verwaltungs-GmbH“ jedoch nichts (mehr) „mit dem Sendeablauf unserer Programme, unserer Citystudios, der Redaktion oder dem Marketing zu tun“. Stattdessen laufe der Sendebetrieb über die Funkhaus Oderturm GmbH – die sich, laut Impressum auf der Pure FM-Webseite, allerdings noch in Gründung befindet. Eine eigenständige Gesellschaft stehe auch hinter der Bar Loge 8.
Matthias Kayales ist einer der Gesellschafter der pure Medien Network pMN GmbH, die laut Eintragung im Unternehmensregister Radioprogramme produziert und ausstrahlt. 2017 bekam das Unternehmen den Zuschlag für eine Sendelizenz in Frankfurt. Seit August 2017 sendet der Radiosender Pure FM auf der UKW-Frequenz 98,0 aus dem Oderturm in Frankfurt, später kam die Bar Loge 8 auf dem Brunnenplatz dazu. Kayales versichert, dass „weder der Sendeablauf unserer Programme“ noch „der Sende- und Barbetrieb unseres Citystudios wie der Loge 8“ von den „Vermögensverhältnissen dieser fremden Gesellschaft betroffen“ seien. Zu wirtschaftlichen Schwierigkeiten und der drohenden Insolvenz der pure Medien Network pMN GmbH äußerte sich Kayales nicht. Programme und Veranstaltungen von Pure FM würden wie gewohnt weiterlaufen. Dazu gehöre auch der nächste City-Talk, der sich morgen von 20 bis 22 Uhr in der Loge 8 dem Thema Kinderarmut annimmt; zu Gast ist dann auch der Sozialbeigeordnete Jens-Marcel Ullrich.
In Berlin und Brandenburg sowie Hamburg ist  Pure FM auch über DAB+ zu hören.