Weil er mit 2,32 Promille durch Frankfurt (Oder) fuhr, hat die Polizei eine Strafanzeige gegen einen 58-Jährigen gestellt.
Am frühen Mittwochmorgen besahen sich Bundespolizisten einen VW Passat einmal etwas näher, der ihnen in der Rosa-Luxemburg-Straße ins Auge gestochen war. Fuhr der Wagen doch mit geöffneter Kofferraumklappe an ihnen vorbei. Als sie das Auto anhielten, schlug ihnen Alkoholgeruch entgegen. Da sich nur eine Person darin befand, war schnell klar, dass der Fahrer zuvor wohl Alkohol zu sich genommen hatte. Ein entsprechender Test brachte dann auch ein Ergebnis von 2,32 Promille. Der 58-Jährige musste seinen Führerschein abgeben und eine Blutprobe lassen.