Ein 38-Jähriger Mann ist bei einem Streit in Frankfurt (Oder) mit einem Messer verletzt worden.
Der Mann war am Donnerstag (21. Januar), gegen 14.15 Uhr, vor einem Einkaufscenter in der Straße Am Hedwigsberg mit einem 39-jährigen Mann verbal aneinandergeraten. Der Streit ging dann in Handgreiflichkeiten über. Schließlich zückte der 39-Jährige ein Messer und verletzte sein Gegenüber. Der Täter flüchtete anschließend.

Mann mit Messer stand unter Drogen

Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung führte jedoch schon bald darauf zu seiner Ergreifung. Der 39-Jährige ist wegen vorangegangener Straftaten bereits zur Festnahme ausgeschrieben gewesen. Alkoholisiert war der Mann nicht, jedoch brachte ein Drogenvortest ein positives Ergebnis. Bei seiner Durchsuchung fand sich auch die Tatwaffe an. Er befindet sich im Gewahrsam der Polizei. Derzeit wird eine Unterbringung in einer Justizvollzugsanstalt geprüft. Der Verletzte kam in das Klinikum Markendorf. Seine Blessuren sind nach jetzigen Erkenntnissen nicht lebensgefährlicher Natur.