Das, was durch die Mitarbeiter der SVF täglich geleistet werde, verdiene größten Respekt, erklärt Markus Derling. "Wir wissen um den Wert unserer Stadtverkehrsgesellschaft und schätzen ihre Zuverlässigkeit", betont der Dezernent. Und er fordert das Land auf, seiner Verantwortung für den Nahverkehr gerecht zu werden: "Ich finde es ein Unding, dass das Land Brandenburg kein eigenes Geld für den Nahverkehr zur Verfügung stellt. Das muss sich unbedingt ändern."
387500
Auf den Tag genau 25 Jahre zuvor - am 1. Juli 1990 - war die SVF GmbH gegründet worden. Zum Festempfang in der Bushalle auf dem Betriebshof in Neuberesinchen kann SVF-Geschäftsführer nicht nur Slubices Bürgermeister Tomasz Ciszewicz und viele Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und anderen Nahverkehrsbetrieben in Berlin, Brandenburg und Sachsen begrüßen. Auch seine drei Vorgänger sind zum Gratulieren gekommen. Fred Bernau, bis 1998 Betriebsleiter Straßenbahn, und Wolfgang Stange, bis 1995 Betriebsleiter Bus, erinnern an die schwierigen Wendejahre. Während in den 1980er-Jahren das Gleisnetz in Frankfurt in seiner Größe verdoppelt worden war, "sind uns nach der Wende die Fahrgäste sehr schnell abhanden gekommen", so Wolfgang Stange. Michael Ebermann, von 1999 bis 2014 Geschäftsführer, blickt auf 15 Jahre zurück, in denen das Unternehmen stetig modernisiert worden ist.
1990 habe der Nahverkehr vor einem Desaster gestanden, sagt Wolfgang Worf. "Die Frankfurter kauften sich eigene Autos, gleichzeitig fand ein enormer Arbeitsplatzabbau statt, vor allem im Halbleiterwerk." Die Fahrgastzahlen sanken von 16,6 Millionen im Jahr 1988 auf 11,9 Millionen 1991 - ein Rückgang um fast 30 Prozent. Dennoch wurde am Nahverkehr festgehalten. Bis heute wurden etwa 120 Millionen Euro vor allem in neue Fahrzeuge und die Infrastruktur investiert. Von 44 Kilometer Gleisen wurden 26 Kilometer erneuert. Die Buslinie 983 nach Slubice sei inzwischen die drittstärkste in der Stadt. "Wir freuen uns darüber, dass der Dienstleistungsauftrag für den Nahverkehr in der Stadt ab 2016 an uns gegangen ist, und zwar für die nächsten 22,5 Jahre." Das gebe Planungssicherheit.
"Wer in Frankfurt lebt, der braucht gar kein Auto", zitiert Moderator Bob Lehmann seinen Fahrlehrer und betont: "Das ist doch das schönste Kompliment für meine Heimatstadt!"
Am 1. Juli 1990 wurde die SVF GmbH gegründet. Jetzt wurde das Jubiläum gefeiert.