Dafür wurde an fast jeder Haustür geklingelt und die Kapelle spielte auf. Auch die eine oder andere Flasche Schnaps fand den Weg in den Bollerwagen. 
Das Verkleiden und Musizieren sowie  Schlagen mit Lebensruten soll laut einer sorbischen Tradition böse Geister und den Winter vertreiben sowie den Frühling empfangen. Lustige Gesellen in bunten Kostümen ziehen durch die Dörfer und trompeten den Winter weg und erheischen bei den Bewohnern Zutaten für das "Zampernessen".