Christoph Grüber arbeitete seit 1. April 2009 am Markendorfer Klinikum im Kinderzentrum, zu dem verschiedene Kliniken und Einrichtungen gehören, darunter die Neugeborenenstation und die Kinderheilkunde. Vorher war der Kinderarzt unter anderem an der Berliner Charité tätig. Neben seiner Funktion als Chefarzt war er auch Vorsitzender des Ethik-Komitees. Das Gremium berät Patienten, Angehörige, Pflegende und Ärzte bei ethisch schwierigen Fallsituationen und erarbeitet Handlungsempfehlungen für grundsätzliche Fragen. Darüber hinaus moderierte und organisierte er gemeinsam mit der Märkischen Oderzeitung mehrere Patienten-Arzt-Foren.
Dem Kollegium bleibe er als engagierter und fachlich kompetenter Mediziner in Erinnerung, so Geschäftsführer Mirko Papenfuß. Seine Arbeit sei geprägt gewesen von der Liebe zum Beruf und der Verantwortung gegenüber seinen Patienten und seinen Mitarbeitern. Er habe Dinge verändern und bewegen wollen - sowohl für seine Kinderklinik als auch für die Kinderheilkunde und die Perinatologie in Brandenburg insgesamt.