Jessica Möller und Michelle Jäke gingen im leichtgewichtigen Doppelzweier der B-Juniorinnen über 1500 Meter mit 17 gegnerischen Boote an den Start. Der Vorlauf wurde mit dem 5. Platz abgeschlossen. Um in die Halbfinalläufe zu kommen, musste im Hoffnungslauf mindestens der dritte Platz her. Mit einem klaren dritten Platz qualifizierten sich Jessica und Michelle für den Kampf um das A- und B- Finale. Am Ende sprang der vierte Platz im B-Finale heraus.
Bei den B-Junioren startete Oliver Garz mit einer Renngemeinschaft aus Werder (Havel) und Königs Wusterhausen im Doppelvierer mit Steuermann ebenfalls über 1500 Meter. Oliver und seine Crew erruderten den 4. Platz, der aber das Ende der Deutschen Meisterschaft bedeute.