Am Freitagmittag bog ein 19-Jähriger mit seinem Kleintransporter von der G.-Richter-Straße auf die Birnbaumsmühle ein und fuhr dabei eine 57 Jahre alte Radfahrerin an, die in diesem Moment Vorfahrt hatte. Die Frau wurde verletzt ins Krankenhaus gefahren. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 500 Euro.
Ebenfalls verletzt wurde ein 51-jähriger Radfahrer, dem am Sonnabendvormittag  an der Kreuzung Beckmannstraße / Rosa-Luxemburg-Straße ein 55 Jahre alter Pkw-Fahrer die Vorfahrt genommen hatte. Rettungskräfte brachten den Verletzten ins Krankenhaus. Sachschaden hier: 1200 Euro.
In den Straßenbahnschienen im Bereich Bebel-/Liebknechtstraße blieb am Freitagnachmittag ein 28-Jähriger mit seinem Fahrrad hängen und stürzte. Er erlitt Kopfverletzungen.
Mit leichten Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden konnten, ist ein 54-Jähriger davongekommen, der in der Berliner Chaussee zu knapp an einem geparkten Auto vorbeifahren wollte. Er blieb mit der Pedale an dem Wagen hängen und stürzte.