Die Corona-Lage in Frankfurt (Oder) verschärft sich weiter. Und seit Mittwoch gilt eine neue Verordnung des Landes zur Epidemie. Das führt dazu, dass einige Veranstaltungen in der Doppelstadt abgesagt werden müssen.
So wie das Konzert der Band „The Murmeltears“ am Sonntag, 19.12., im Kleist Forum. Aufgrund der pandemischen Lage habe man sich relativ kurzfristig für die Absage entschieden, so Veranstalter Bernd Spickenagel. Rund 600 Menschen wollten zum Konzert kommen. „Es ist keine Verschiebung, sondern leider eine Absage. Die Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden und werden rückvergütet“, erklärt Spickenagel.

Konzert des BSOF mit 2G, digitalem Impfnachweis und Maske

Stattfinden wird hingegen das Piazzolla-Konzert des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt (Oder) heute Abend um 19.30 Uhr in der Messehalle. Zu beachten ist hierbei, dass durch die neue Corona-Verordnung eine Pflicht zum digitalen Impfnachweis für Kulturveranstaltungen in Kraft getreten ist. Der Einlass ist also nur mit einem QR-Code auf dem Handy oder ausgedruckt möglich. Darüber hinaus gilt eine Maskenpflicht.

Kunstmarkt, Glühwein und Plattenbörse am Wochenende in der Kuma

Die 2G-Regeln gelten auch in der Kulturmanufaktur Gerstenberg in Frankfurt (Oder). Hier ist ein größeres Programm für das Wochenende geplant, wie Linda Pickny vom Kuma-Team mitteilte.
„Passend zum vierten Adventswochenende öffnet unser Kuma-Laden“, so Pickny. Viele Händlerinnen und Händler sowie Kunstschaffende aus der Region werden dabei sein, Glühwein, Bastelwerkstatt und Plattenbörse inklusive. Am Samstag sei von 11 bis 17 Uhr geöffnet, am Sonntag kann von 11 bis 16 Uhr gebastelt oder im „Offenen Kuma Atelier“ auf Last-Minute-Geschenke-Suche gegangen werden.

Impfung beim Weihnachtsmarkt in Słubice

Für festliche Stimmung soll auch der Weihnachtsmarkt „Grenzenlose Stille Nacht“ in Słubice sorgen. Los geht es am heutigen Freitag ab 15 Uhr auf dem Platz der Helden, Samstag gibt es ein buntes Programm von 12 bis 20 Uhr, Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, für alle Interessierten wird es auch ein Impfangebot geben.
Auch Deutsche können sich dort impfen lassen. Voraussetzung dafür ist generell aber, dass in Polen einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nachgegangen wird, man einen polnischen Ehepartner oder Familie mit polnischer Staatsangehörigkeit hat.
Beachtet werden sollten bei einem Besuch unbedingt die neuen Corona-Regeln für Polen.
Newsletter-Anmeldung
Jetzt kostenlos anmelden zu "Stadtgespräch: Frankfurt (Oder) & Słubice"
Anrede*
E-Mail*
Vorname*
Nachname*

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.

*Pflichtfelder