■ Der 19.11. ist bundesweiter Vorlesetag, so wie jedes Jahr am dritten Freitag im November. Auch in Frankfurt (Oder) wird an vielen Stellen in der Stadt vorgelesen, zum Beispiel im Kleist-Museum. Von 12 bis 14 Uhr liest Claudia Czok dann Texte von Heinrich Zschokke in der Mensa der Viadrina vor. Um 19.15 Uhr lädt die Buchhandlung „Ulrich von Hutten“ zu einem musikalisch-litarischen Streifzug durch die Werke der Oderlandautoren. Der Eintritt ist frei, es gilt 2G.
■ Um Schwarze Löcher – Massemonster im Weltall – geht es bei einem Live-Vortrag um 18.30 Uhr im Planetarium. Der Eintritt kostet 7 / 4,50 / 3,50 Euro.

Tanzen, Kunst machen und mit Lichtern in der Altstadt feiern

■ Um 19.30 Uhr geht es im Theater Frankfurt unter dem Motto „Fluch oder Segen“ um Corona-Geschichten.
■ Die Transvocale sorgt an diesem Wochenende für viele Konzerte in Frankfurt und Słubice. Am Freitag um 19 Uhr spielt im Smok in Słubice die Band Brevki aus dem Lebuser Land. Sie spielt originelle Musik, inspiriert von fröhlichem Pop-Rock. Um 20.30 Uhr tritt die Sängerin Rasm Almashan auf und um 22 Uhr das elektronische Duo Linia Nocna. Um 19 Uhr treten in der Konzerthalle die sizilianische Sängerin Etta Scollo und die Cellistin Zoé Cartier mit ihrem Duo-Programm auf, um 22 Uhr dann das Singer-Songwriter-Duo Fjarill. Auch die Kulturmanufaktur Gerstenberg ist bei der Transvocale dabei, um 20.30 Uhr singt Max Prosa.
Youtube

Youtube

■ Im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst findet am Samstag (20.11.) ab 10 Uhr der Wochenend-Workshop „Malerei auf Glas – Haptik und Struktur trifft Glas“ statt. Die Kursgebühr beträgt 30 Euro, Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich, unter 0335 28395912.
■ Um 14 Uhr startet in Altberesinchen das Lichterfest, mit einem Lampionumzug um 17 Uhr. Treffpunkt dafür ist der Dresdener Platz. Angeführt wird der Umzug von der Fanfarengarde.

Im Planetarium Frankfurt (Oder) kann man auf Weltraumreise gehen

■ Im Planetarium gehen um 14.30 Uhr Didi und Dodo auf Weltraumreise, für alle ab sechs Jahren. Alle ab zehn können um 16 Uhr mit Professor Photon durchs Weltall reisen. Und um 18 Uhr geht es dort in einem Vortrag um Jupiter und seine Monde. Um 20 Uhr gibt es mit der „Space Rock Symphonie“ ein modernes Rockmärchen, bei dem sich E-Gitarren, Symphonieorchester und kosmische Bilder zu einer rasanten Show vereinen.
■ Auch am Samstag hat die Transvocale ein volles Programm. Um 18 Uhr gibt es in der Darstellbar im Kleist Forum eine Lesung mit Bernhard Hanneken. Im Foyer im Kleist Forum spielt um 19 Uhr die dänische Band The White Album Folk. Auf der Studiobühne spielen um 19 Uhr Die Grenzgänger, im Saal um 20 Uhr Anna Depenbusch.
Youtube

Youtube

Im Foyer gibt es um 21.30 Uhr Balkan-Crossover vom Feinsten mit der Band Mr. Žarko. Zur gleichen Zeit spielt Mari Kalkun aus Estland auf der Studiobühne. Um 23 Uhr steht der Produzent, Komponist und Multi-Instrumentalist Vasco Ribeiro Casais als Omiri auf der Bühne im großen Saal. Im Smok spielt um 19 Uhr Natalia Iwaniec, um 20.30 Uhr Igor Herbut und um 22 Uhr die Gruppe Cheap Tobacco.
■ Das Kabarett „Die Oderhähne“ zeigt um 19.30 Uhr das Helga-Hahnemann-Programm „Big Helga“.
■ Zur gleichen Zeit zeigt das Theater Frankfurt seinen „Kleinstadtkrimi“.
■ Unter der 2G-Regel findet im Kamea die „Party Nation“ statt mit Mainhallmusic, R´n´B, & HipHop. Der Eintritt ist frei.

Ateliers und Galerien in der Stadt öffnen ihre Türen

■ Am Sonntag öffnen wieder Ateliers und Galerien in der Stadt ihre Türen, beim „Tag der offenen Ateliers“. Ab 10 Uhr kann man die Spectrum Galerie, die Galerie B, die Schaufenstergalerie in der Großen Scharrnstraße, die Kulturmanufaktur Gerstenberg, die Galerie wWw in Altberesinchen, das Haus der Künste, Ateliers in den Gerstenberger Höfen und in Rosengarten besuchen. Der Landschaftsmaler Günter Neubauer von Knobelsdorff hält um 16 Uhr einen Vortrag zum Thema „Atelierhäuser“ in seinem Atelier in Rosengarten. Der Eintritt ist frei.
■ Das Theater des Lachens zeigt um 10 Uhr „Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“. Kinder zahlen 4,50 Euro Eintritt, Erwachsene 6 Euro, Familien 18 Euro und Kinder in Gruppen jeweils 3 Euro.