Im April war die Empörung groß: Der Stadtforst Fürstenwalde und der Landesanglerverband hatten am Trebuser See marode Stege abreißen lassen – der Kreisanglerverband und auch der Fürstenwalder Angler-Verein, der seine Heimstatt in Trebus hat, zeigten sich davon überrascht: Am Freitag gab es nun einen gemeinsamen Ortstermin. An dessen Ende ist festzuhalten: Die Gemüter haben sich wieder beruhigt.

Gut einstündiger Rundgang am Ufer

Stadtforst...