Den wohlig-warmen  Septembertagen hat das  Wochenende mit seinem nasskalten Regenwetter abrupt ein Ende gesetzt. Für die Frauchen und Herrchen vom Hundeauslaufplatz Berkenbrück geht damit wieder die unschöne Jahreszeit los. „Manche von uns sind jeden Tag hier“, sagt Sandra Piklap-Rechenburg.
Wenn es  wie am Wochenende schüttet, fehlen ihr und den andern Zweibeinern die Unterstellmöglichkeit, während sich ihre Schützlinge mit vier Pfoten auf dem riesigen Gelände auspowern. „Manchmal sitzen wir zusammengekauert unter unseren Regenschirmen und Regencapes“ sagt die Hundehalterin. Daher wollen sie und ihre Mitstreiter einen Carport errichten, „es muss nichts Pompöses sein“, sagt ihr Ehemann Maik Rechenburg.

Hundehalter wünschen sich Sponsor für Dach über dem Kopf

Das Einverständnis vom Pächter, dem Tierheim Fürstenwalde, haben sie schon. Auch zum Rückbau des Unterstands erklärt sich die Hundetruppe bereit.
Jetzt obliegt es dem Ordnungsamt, das Bauwerk zu genehmigen. „Die Finanzierung steht aber noch im Raum“, sagt Maik Rechenburg. Er stellt sich einen Sponsor vor: „Man könnte vereinbaren, die Werbung einer Tierfutter-Marke oder einer Tierpension an den Seiten aufzuhängen.“