Bei der Premiere im vorigen Jahr hatten gleich 700 Athletinnen und Athleten teilgenommen. "Der Neuanfang in Bad Saarow wurde fast reibungslos bewältigt", sagte Helke Wannewitz, Vorsitzender des veranstaltenden Triathlon-Vereins Fürstenwalde. Zusammen mit dem Amt Scharmützelsee zogen die Organisatoren eine insgesamt sehr positive Bilanz.
Sehr gute Resonanz
Das Gesamtkonzept sei ungeachtet kleinerer Schwachstellen insgesamt komplett aufgegangen ist. "Das spricht für eine sehr sorgfältige und komplexe Vorbereitung der Veranstaltung durch alle Beteiligten", erklärt Wannewitz. "Auch die sehr gute Resonanz von den Teilnehmern und Zuschauern ist Beleg dafür, dass ein völlig neues Sportevent sehr erfolgreich am Scharmützelsee etabliert worden ist."
Inzwischen sind die Macher vom TVF und ihre Mitstreiter schon wieder dabei, die Feinabstimmung und den zeitlichen Ablauf der Zweitauflage am Scharmützelsee in Sack und Tüten zu bringen. "Wir wollen auch versuchen, den Wechselgarten etwas zu erweitern. Da laufen gerade die Abstimmungen", berichtet  Wannewitz, der diesmal sogar mit 800 bis 850 Teilnehmern rechnet. Die Streckenführung mit dem Schwimmen am Seebad, der Rad-Runde sowie dem Lauf durch die Stadt werde beibehalten. Das Rahmenprogramm inklusive Opening und Nudelparty ist für den 8. August am Start-und-Ziel-Gelände an der Schwanenwiese/Seestraße vorgesehen.
Der Scharmützelsee-Triathlon ist nicht der einzige Wettbewerb des TVF. Zudem gibt es sechs Vereinsmeisterschaften in verdienen Sportarten und Disziplinen sowie drei weitere überregionale Wettbewerbe. Den Anfang macht der 29. Fürstenwalder Cross-Duathlon am 28. März in Rauen, der erstmals als Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg mit getrennten Wertungen ausgetragen wird, ähnlich wie beim Triathlon. Dem folgt der 4. deutsch-polnische Cross-Duathlon in Drzonkow am 24. Mai.
Und am 11. Oktober gibt es den 33. Storkower See Lauf. Bei diesem Wettbewerb war der TV Fürstenwalde im Vorjahr vom Landes-Leichtathletikverband als bester Veranstalter im Brandenburg-Cup ausgezeichnet worden. "Dies ist für die Organisatoren, allen voran Doreen Rosenke und Jörn Bartusch sowie alle fleißigen Helfer, eine prima Würdigung ihres großen Einsatzes", sagt Vereins-Chef Wannewitz.
Und dann gibt es noch den 30. Geburtstag des TVF. Der soll am 25. Juli als Abschluss des 5. Jugend-Camps in Braunsdorf und nach dem Vereins-Cross-Triathlon gefeiert werden. "Wer Lust und Laune hat, kann da gern aktiv mitmachen und mitfeiern", sagt Helke Wannewitz.

Die vier großen Wettbewerbe des TVF


29. Fürstenwalder Cross-Duathlon am 28. März in Rauen – Anmeldung im internet: www.stoppuhr.net4. Deutsch-Polnischer Cross-Duathlon  am 24. Mai in Drzonkow/Polen (TVF Kooperationspartner)2. Scharmützelsee-Triathlon am 9. August in Bad Saarow – Anmeldung im internet: www.berlin-timing.de33. Storkower See Lauf am 11. Oktober RH