Zwei Männer sind am Montag in Storkow mehrmals aneinandergeraten, was zu Verletzungen für beide führte.
Zunächst trafen sie auf einem Parkplatz eines Discounters in der Rudolf-Breitscheid-Straße aufeinander. Im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung sprühte der 33-Jährige dem 28-Jährigen Reizgas ins Gesicht, danach fuhr er mit seinem Auto davon.
Später sahen sich die Beiden in der Schlossstraße wieder. Diesmal war der 33-jährige Mann mit dem Fahrrad unterwegs. Bei dem Versuch des Jüngeren den Radfahrer vom Sattel zu stoßen, stürzten beide und zogen sich Verletzungen zu, die ärztlich versorgt werden mussten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.