Mit einem Stäbchen in einer Hand die Zunge runterdrücken und dann mit der anderen Hand den eigentlichen Abstrich nehmen: Annette Krüger-Hinze vom Gesundheitsamt des Landkreises Oder-Spree beherrscht ihr Handwerk. Am Mittwoch war sie mit einer Kollegin in der Fürstenwalder Awo-Kita „Anne Frank“ zu Gast.

Corona-Fall in der Vergangenheit

37 Kinder waren dort am Vormittag nach strengem Zeitplan zum Corona-Test angemeldet. Die Einrichtung war in Teilen gesperrt worden, nachdem sich bei einer Erzieherin eine Corona-Infektion bestätigt hatte. Am Montag, hofft Leiterin Sylvie Dalitz, kann die Einrichtung wieder ihren vollen Betrieb aufnehmen.
Alles zu Corona in der Region auf unserer Themenseite.