Mit modernsten Geräten und Materialien aus dem Labor- und Unialltag konnten die Schüler selbstständig arbeiten und experimentieren. Das Team des Schülerlabors hat das komplett benötigte Equipment mitgebracht.
Dabei war zum Beispiel eine Kolben-Hub-Pipette, ein Laborgerät zum Dosieren von Flüssigkeiten mit variabel einstellbarem Volumen. "Solch ein Gerät, mit dem man Mikroliter genau messen kann, wird auch von Wissenschaftlern benutzt", sagte Projektleiter Toni Luge.
Von Montag bis heute hatten rund 120 Schüler vom OSZ die Möglichkeit unter fachkundiger Anleitung von Toni Luge und Biotechnologie-Student Nick Förster diesen praxisnahen Unterricht zu erleben. Zudem gab es noch Tipps zur Studienwahl und frühzeitigen Berufsorientierung.