Der Sommer des Jahres 1730 war ein verregneter Sommer und der Fürstenwalder Dom St. Marien in einem baulich schlechten Zustand. So berichtet es der Pfarrer Georg Friedrich Goltz 1837 in seiner Chronik. Der starke Regen hatte zu Rissen im Turm geführt und bereits einzelne Steine herausgelöst. „N...