Das Grundstück hat zeitweilig sogar die Landespolitik beschäftigt: Im Tränkeweg 15 in Fürstenwalde sind jahrelang tausende Tonnen Müll aufgehäuft worden. Das einstige Kabelwerksgelände war in den Händen der sowjetischen Streitkräfte, die es 1994 verließen, danach siedelten sich wechselnde ...